News

27 Jun 2017 Mercateo stärkt Kapitalbasis

Quarton International unterstützt Wachstumsfinanzierung für Europas führenden unabhängigen B2B-Marktplatz Mercateo

München, 27. Juni 2017 – Quarton International freut sich, bekannt zu geben, dass die Mercateo Beteiligungs Holding AG („Mercateo“) erfolgreich eine Wachstumsfinanzierung realisiert hat. Der Luxemburger Finanzinvestor BIP investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in Europas führenden unabhängigen B2B-Marktplatz.
 
Die Investition sichert die Grundlage für den strategischen Ausbau des Marktplatzmodells hin zu einem Transaktionsnetzwerk mit viraler Plattformökonomie. Geplant ist vor allem eine Stärkung von „Mercateo Unite“, einer offenen digitalen Infrastruktur, über die Unternehmen ihre B2B-Beschaffungsprozesse maßgeblich verbessern und Geschäftsbeziehungen effizienter pflegen können. Im Juni 2017 wurde „Mercateo Unite“ von SAP Ariba als Infrastruktur für den Beschaffungsprozess Ariba Spot Buy ausgewählt. Dadurch erhalten europäische Kunden von SAP Ariba Zugriff auf eine breite, beliebig erweiterbare Sortiments- und Lieferantenlandschaft für Adhoc-Bedarfe.
 
Die erfolgreiche Suche nach einem Wachstumsinvestor wurde von Quarton International exklusiv begleitet. „Hand in Hand mit dem Team von Quarton haben wir den besten Investor für uns gefunden: mit BIP haben wir künftig einen schlagkräftigen Partner an unserer Seite, um das innovative B2B-Plattformmodell „Mercateo Unite“ konsequent auszubauen“, so Mercateo-Vorstand Dr. Sebastian Wieser. „Bei digitalen Plattform-Geschäftsmodellen ist die Luft in Deutschland wirklich dünn. Das Team von Quarton war der ideale Begleiter: einerseits in der spezifischen Fachkompetenz und Erfahrung, aber auch im begeisternden Teamverständnis, in dem wir zusammen unterwegs waren.“.
 
Kurt Müller, Partner von Target Partners: „Quarton hat einen super Job gemacht, das komplexe hybride Geschäftsmodell Investoren zu erklären und auf den Punkt zu bringen.”
 
Katrin Wehr-Seiter, Managing Director bei BIP Investment Partners, ergänzt: „Das herausragende Management von Mercateo hat in einem hochspannenden B2B-Segment ein erfolgreiches Unternehmen mit einem enormen Wachstumspotential aufgebaut. Wir freuen uns, die nächste Wachstumsphase des Unternehmens zu begleiten.“

Über Mercateo
 
Mercateo wurde im Jahr 2000 von Dr. Sebastian Wieser und zwei weiteren McKinsey-Beratern als B2B-Marktplatz gegründet; heute vereint die Lösung die Vorteile des B2B-Marktplatzes mit einer Vernetzungsplattform. Einkäufer, Lieferanten, Hersteller und Dienstleister verbinden über diese Infrastruktur ihre Systeme untereinander und wickeln Transaktionen digital miteinander ab, unabhängig von ihrem bisherigen Digitalisierungsgrad. Einkäufer und Anbieter gestalten so ihre Geschäftsprozesse durch Standardisierung effizienter und profitieren gleichzeitig von Angebotsvielfalt und direkten Beziehungen zu ihren Partnern. Neben der Vernetzungsplattform „Mercateo Unite“, die sich neutral zwischen Anbietern und Einkäufern im B2B-Bereich positioniert, betreibt Mercateo seit dem Jahr 2000 den mittlerweile größten B2B-Marktplatz Europas. Im Jahr 2016 steigerte Mercateo seinen Umsatz auf 228 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt europaweit mehr als 450 Mitarbeiter und ist derzeit in 14 Ländern aktiv.

Über BIP Investment Partners S.A. („BIP“)

BIP, Teil der BIP Group, ist eine unabhängige Finanzholding mit Sitz in Luxemburg, die ein Investmentportfolio von rund 250 Millionen Euro verwaltet und in mittelständische Unternehmen mit einer klaren Wachstumsperspektive, besonders in Deutschland, den Benelux-Ländern, in Frankreich, Österreich und in der Schweiz investiert. BIP ist ein in Europa etablierter Investor mit fundierter Erfahrung und nachhaltiger Erfolgsbilanz, der die Weiterentwicklung und den Ausbau von Unternehmen in verschiedensten Branchen unterstützt – dies sowohl durch entsprechende Expertise als auch durch die Bereitstellung von Finanzierung für Wachstumsinitiativen oder Akquisitionen.